Werbung in de Außenmedien

Werbung in de Außenmedien

Eine erfolgreiche Kommunikationspolitik umfasst meist eine Kombination von mehreren Werbemaßnahmen und Kommunikationswegen. Eine breite Zielgruppe lässt sich meist nicht mit der Wahl einer Werbeform erreichen, sodass sich die meisten Werbenden auf die Wahl mehrerer Optionen konzentrieren. Obwohl meist verschiedene Werbewege miteinander kombiniert werden, geraten einzelne Optionen für die meisten Unternehmen in den Schatten. Zu diesen muss mittlerweile auch die Werbung in den Außenmedien gezählt werden. Überwiegend wird diese nur von großen Unternehmen effektiv betrieben, kleine Firmen widmen sich dieser meist unbewusst und somit auch nur mit einer geringen Strategie. Die Außenwerbung ist jedoch ein Kommunikationsinstrument, das den Kunden im Alltag überwiegend begegnet. Als Außenwerbung werden alle Werbewege bezeichnet, die sich außerhalb von geschlossenen Räumen, also im Freien befinden. Das sinkende Interesse der Außenwerbung lässt sich überwiegend auf die Kostenpositionen zurückführen. Diese sind gerade bei großen Werbeflächen enorm und stellen somit für einen kleinen Betrieb eine erhebliche Belastung dar. Jedoch muss bedacht werden, dass bei der Außenwerbung zwischen verschiedenen Wegen unterschieden werden muss. Überwiegend werden diese jedoch miteinander kombiniert, sodass sie als Einzelstücke nur schwer zu erkennen sind. Unterschieden werden kann zwischen vier Formen. Einer der wohl klassischsten Wege bei der Außenwerbung wird durch die Plakate konkretisiert. Aber ach Verkehrsträger, Bandenwerbung und Firmenschilder müssen von Grund auf der Außenwerbung zugeschrieben werden. Firmenschilder gelten als eines der klassischsten Elemente, allerdings werden diese überwiegend unbewusst von den Unternehmen eingesetzt. Die meisten Elemente der Außenwerbung werden als Ergänzung für andere Werbeelemente eingesetzt und spielen demnach im Grunde eine untergeordnete Rolle. Gerade bei den Plakaten und den Verkehrsträgern lässt sich dieser Aspekt sehr deutlich erkennen. Eine der speziellsten Lösungen der Außenwerbung wird durch die Bandenwerbung gebildet. Diese findet man überwiegend bei Sportveranstaltungen an den Randflächen von einzelnen Stadien oder auch Plätzen. Sie ist eines der klassischsten Elemente des Sponsorings. Überwiegend fungieren diese Elemente als recht einfache Konzeption und vermitteln auch nur den Namen eines Anbieters. Allerdings konnte in den letzten Jahren belegt werden, dass es sich bei der Bandenwerbung auch um eines der erfolgreichsten Elemente der Außenwerbung handelt. Durch den Verzicht auf zahlreiche optische Elemente ist die Übertragung der eigenen Inhalte wesentlich effektiver.